Arbeitgebersteckbrief mit allen Infos zu EVP, Attraktivität, Inhalten und Kommunikationsideen
Case Spaleck: Strategie, Content, Maßnahmen, alles auf einen Blick

Case Spaleck: Strategie, Content, Maßnahmen, alles auf einen Blick

Mitte 2018 ging es auf nach Bocholt. Zu einem kompakten, sehr effektivem Strategieprojekt, in dem die Beteiligten alle notwendigen Faktoren für den individuellen Employer Branding Weg in kurzer Zeit erkunden und fokussiert zu Papier bringen wollten. Also haben wir ein Workshopszenario gewählt, dass uns nicht nur auf die Spur der Attraktivitätsfaktoren bringt, sondern diesen eine strategische Richtung gibt und sie mit passenden Geschichten untermauert. Das Ganze mündet in die drei zentrale Themen „Passung Team“, „Passung Job“ und „Passung Organisation“ und wird durch drei entsprechende Kernbotschaften flankiert sowie von einer EVP im Kern zusammengehalten.

  • Die Besonderheit: In kurzer Zeit und bei überschaubarem Aufwand alle nötigen Erkenntnisse einsammeln.
  • Das Vorgehen: Ein halbtägiger Managementworkshop mit Geschäftsführung, Marketing, HR. Zusätzlich zwei halbtägige Story Camps mit jeweils etwa 7 Vertretern der relevanten Zielgruppen.
  • Das Ergebnis: Ein Arbeitgebersteckbrief, der Strategie, Inhalt und Übersetzungsmöglichkeiten in der Kommunikation auf DIN-A0-Format verdichtet.

Die Ausgestaltung des Steckbriefs wurde vor detaillierter Ausarbeitung mit dem Kunden besprochen. Den Abschluss fand das Projekt in einer Präsentation des fertigen Steckbriefs vor Geschäftsführung, Marketing und HR. Das Schöne: Im vergleich zu seitenlangen Powerpointpräsentationen erläutern Dokumente dieser Art Arbeitsrealität, Mission, Sinngehalt der Arbeit sowie illustrierende Geschichten.

Vielen Dank lieber Jan, für Deine pfiffigen Ideen und Deine professionelle Umsetzung, unser SPALECK Employer Branding auf den Punkt genau auf Papier zu bringen.
P.S.: Bei den Story-Camps konnten wir mit Deiner Hilfe wahre Schätze heben – herauskamen viele tolle, emotionale und persönliche Erfolgsgeschichten unserer Mitarbeiter*innen.

Karin SpaleckPersonalwesen