Gedanken-Gut #4: Drei Sätze zur EVP

Was hat ein Unternehmen zu bieten? Was wollen die Bewerber? Wie positioniert sich der Wettbewerb? Und wie sieht eigentlich das konkrete Angebot aus? Die kumulierte Antwort auf diese Fragen soll zum Kern der Attraktivität führen. Drei Erkenntnisse aus unserem Arbeitsalltag.

  1. Der kleinste gemeinsame Nenner aus der Schnittmenge mehrerer Perspektiven liefert nur ein oberflächliches und somit schwaches Argument für die Praxis.
  2. Die Entscheidung pro oder contra fällen Menschen aufgrund einer spezifischen Motivlage und nicht wegen eines konzeptionell schlüssigen Gesamtkonzeptes.
  3. Motivation erwächst aus persönlichem Erleben und nicht aus verkopftem Erklären.

 

Platz für neue Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s