Gedanken-Gut #4: Drei Sätze zur EVP

Was hat das Unternehmen zu bieten? Was wollen die Bewerber? Wie positioniert sich der Wettbewerb? Und wie sieht eigentlich unser Produkt aus? Eine gemeinsame Antwort auf alle diese Fragen soll angeblich zum Kern der Attraktivität führen. Drei Erkenntnisse aus unserem Arbeitsalltag.

  1. Der kleinste gemeinsame Nenner in der Schnittmenge vieler Betrachtungsfelder kann nur ein oberflächliches und schwaches Argument liefern.
  2. Für die Entscheidung pro oder contra brauchen Menschen ein Motiv und kein konzeptionell schlüssiges Positionierungskonzept.
  3. Motivation wächst im persönlichen Erleben, nicht im verkopften Erklären.

Platz für neue Gedanken

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s